Skip to main content

Sensoren für die Überwachung von Serverraum- und RZ- Infrastrukturen kaufen

Betriebsstörungen und ungeplante Ausfallzeiten in Produktions-, Logistik- und Serverraumumgebungen führen oftmals zu Kosten, die es zu vermeiden gilt. Neben Umsatz- und Produktivitätseinbußen, kann ein Ausfall sogar den guten Ruf eines Unternehmens gefährden. Hier ist es sinnvoll, sensible Infrastrukturen mit Alarmierungssystemen und Sensoren auszustatten.
 
Die netzwerkgestützten Überwachungssysteme von Didactum dienen dem Schutz unternehmenswichtiger Räume und Anlagen. Kunden aus Handel, Banken, Versicherung und Industrie erhalten mit der Sicherheitstechnik von Didactum eine kostengünstige Lösung für die ganzheitliche Raumüberwachung. Auch im Rahmen der Gebäude- und Hausautomatisierung werden die Didactum Infrastruktur Monitoringsysteme von den Kunden hoch geschätzt.

Modulare Überwachungssystem von Didactum für bis zu 125 Sensoren

Die Didactum Überwachungssysteme arbeiten selbständig. Eine Installation von Software ist für diese IP basierten Remote Monitoring Systeme nicht zwingend erforderlich. Jedes dieser Mess- und Alarmsysteme kann auf Wunsch mit bis zu 125 verschiedenen Didactum Sensoren ausgestattet werden. Die kabelgebundenen Sensoren können auch in Räumen mit erheblichen elektromagnetischen Störeinflüssen installiert werden. CAN-Bus basierte Erweiterungseinheiten können bis zu 300 Meter entfernt installiert werden.

Per Autoidentifikation wird jeder Sensor von der Didactum Haupteinheit sofort erkannt. Die Werte der angeschlossenen Sensoren werden im Datenlogger dieses IP basierten Messsystems gespeichert. Die Kapazität des Messdatenspeichers kann auf Wunsch bis zu 64 GB betragen.

Visualisierung der Messdaten der Sensoren

Im HTML-5 basierten Webinterface können die Messwerte und Diagramme vom Didactum IP-Datenlogger grafisch dargestellt werden. Lassen Sie sich z.B. die Diagramme in Sachen Temperatur und Luftfeuchtigkeit der vergangenen Stunden, Tage, Wochen oder Monate anzeigen. Stellen Sie fest, ob die in den Räumen installierte Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik (HLK) optimal arbeitet.

Im Rahmen von Dokumentations- und Nachweispflichten können die aufgezeichneten Messdaten per XML- oder CSV- Datei direkt aus dem IP Datenlogger geladen werden.

Alarmfunktion bei kritischen Messwerten der Sensoren

Im deutschsprachigem Web-Interface des Überwachungssystems werden für die Sensoren individuell einstellbare Schwellen- und Alarmwerte geboten. Einzelne Sensoren können zu Gruppen zusammengefasst und noch schneller mit den erforderlichen Parametern ausgestattet werden. Die integrierte Logik der Didactum Mess- und Überwachungsgeräte unterstützt eine unkomplizierte Erstellung von Benachrichtigungen, Alarmen und automatischen Aktionen. Sollte ein Sensor einen kritischen Zustand wie beispielsweise eine zu hohe Raumtemperatur messen, so werden Sie und Ihre Kollegen per E-Mail, SMS (via GSM Modem) oder auch per SNMP (Simple Network Management Protocol) zuverlässig alarmiert.

Die in den Didactum Monitoring Systemen der Reihen 500 und 500-DC vorhandenen Relais können manuell und auch sensorgesteuert geschaltet werden. So können bei zu hoher Raumtemperatur Lüfter  oder bei Wassereinbruch Pumpen eingeschaltet werden. Auf Wunsch kann das Didactum Überwachungsgerät auch kritische Ereignisse per Relaisschaltung der angeschlossenen Gebäudetechnik oder Alarmanlage signalisieren. Alle Ereignisse werden in der Syslog des Didactum Überwachungssystems festgehalten und können so nachträglich ausgewertet werden. Ein automatischer FTP-Upload der Syslog sowie der Log Dateien wird von der Didactum Monitoringhardware unterstützt.

Sensorinteraktion mit Videokameras

Am TCP/IP basierten Überwachungssystem von Didactum können zwecks Videoüberwachung bis zu 2 USB Kameras angeschlossen werden. Ein automatischer Versand von Live Bildern auf das Smartphone des Technikers bzw. des Betriebsleiters wird unterstützt. So kann auch per Sensor Türkontakt oder per IR Bewegungsmelder ein Versand von Videobildern ausgelöst werden.

Integration der Sensoren in NMS und Monitoring-Tools

Die Überwachungssysteme von Didactum unterstützen das weit verbreitetet SNMPv1-, SNMPv2- und SNMPv3- Protokoll (Simple Network Management Protocol). Dank der im Lieferumfang enthaltenen Didactum SNMP Mib Dateien wird eine Einbindung der Monitoringhardware in SNMP kompatible System-, Netzwerk- und Gebäudeüberwachungssoftware unterstützt. Auch ein Plugin für Nagios und Nagios-Derivate wird von Didactum kostenlos angeboten.

Die in Echtzeit gemessenen Temperatur- und Luftfeuchtewerte der Sensoren können somit von Managementlösungen überwacht werden. Per SNMP Polling werden so die aktuellen Werte der Sensoren über TCP/IP Netzwerk oder Web abgefragt. Per SNMP Traps werden Ereignisse von den Didactum Alarmierungssystemen direkt an die System- bzw. Netzwerküberwachung gemeldet.

Didactum Monitoring

Didactum Monitoring Alarmserver.
Überwachen Sie Ihre IT-Systeme!

Alle Didactum Alarmserver

Didactum Überwachung

Didactum Sensoren im Überblick.
Überwachung von Umweltfaktoren!

Alle Analogen Didactum Sensoren

Didactum Ausbau

Didactum Erweiterungen im Überblick.
Monitoring und Sicherheit!

Didactum Erweiterungsmöglichkeiten


Wasser im Serverraum

IT Security Lösungen zur Serverraum Überwachung

Der Didactum Leckagesensor dient der punktuellen Überwachung von neuralgischen Punkten in unternehmenswichtigen Räumen und Anlagen. Schützen Sie mit diesem Sensor Wasser der Marke Didactum missionskritische Infrastrukturen wie Produktion, Lager, Archiv und auch Ihren Technik- und Serverraum. Auch Niederlassungen / Filialen sollten mit den Wassermeldesystemen von Didactum ausgestattet werden.  

Überwachen Sie mit den Wassermelder von Didactum beispielweise:

  • Wasserrohre
  • Kühl- und Abwasserleitungen
  • Heizungsrohre, Heizkörper, Fussbodenheizungen
  • Pumpen, Ventile und Wasserhähne
  • Klimaanlagen / Split-Klimageräte
  • Luftbefeuchtungsanlagen / Sprinkeranlagen
  • Batterien von USV Anlagen
  • Hebeanlagen
  • Osmoseanlagen
  • und viele andere mehr….

Der Wasser Sensor von Didactum ist in der Lage, auch destilliertes und deionisiertes Wasser mit einer Leitfähigkeit von weniger als 1µS/cm zu erkennen. So ist sichergestellt, dass von diesem Leckagedetektor auch austretendes Wasser aus Klimaanlagen und Luftbefeuchtungssystemen erkannt wird. Auch Osmosewasser und freigesetzte Batteriesäure aus geplatzten USV-Batterien wird von diesem Wassersensor aus dem Hause Didactum zuverlässig erkannt. Vorteilhaft ist, dass dieser Leckagemelder aus dem Hause Didactum wiederverwendbar ist. Nachdem dieser Sensor Wasser / wasserhaltige Flüssigkeiten erkannt hat, müssen Sie den Sensor nur kurz mit Wasser bzw. Spiritus reinigen und trocknen. Danach kann dieser Leckagesensor wieder eingesetzt werden.